Gesunde Ernährung bringt Gesundheit

Allgemeine Empfehlungen:

  • in den ersten 4-6 Monaten ausschließlich Stillen,
  • im 6-24. Monat allmähliches Einführen anderer Lebensmittel und
  • ab dem 2. Lebensjahr eine ausgewogene Mischkost.

 

Zur Orientierung sind die Broschüren des Dortmunder Forschungsinstituts für Kinderernährung sehr empfehlenswert.

 

Jeder kann sich und seine Kinder gesund ernähren ohne zusätzliche Vitaminprodukte oder sonstige Nahrungsmittelergänzungen. Gesunde Essgewohnheiten lernen Kinder am besten zu Hause am Beispiel der Eltern.

 

Um das natürliche Sättigungsgefühl wahrnehmen zu können, müssen Sie Zeit für bewusstes Essen aufbringen.

 

Gefestigte schlechte Essgewohnheiten lassen sich später nur schwer ändern und führen meist zu Übergewicht und Unwohlsein.

 

Hier einige Stichworte, wie Sie im Alltag ihre Kinder zu einem gesunden Essverhalten führen:

  • Essen ohne Druck und Zwang
  • regelmäßige Mahlzeiten im Kreise der Familie
  • gemeinsames Planen, Einkaufen und Kochen
  • frische Nahrungsmittel
  • appetitliches Anrichten der selbst zubereiteten Gerichte
  • begrenzte Medienzeiten

Jurij Ciokan

Praxis für Kinder- u. Jugendmedizin

Herrenackerstr. 1, 72379 Hechingen

 

Wir sind umgezogen!

Telefon (07471) 93780

Praxisteam

Frau Judit Seifert

Frau Natalja Rahmanov

Frau Mine Yildirim